Schwedenreise 2010

Teil 1: GM Treffen in Ängelholm

Am 14. und 15. Mai 2010 fand in Ängelholm ein großes GM Dieselloktreffen statt. Zu diesem Anlass haben wir uns im Zeitraum vom 13. Mai bis zum 20. Mai nach Schweden begeben, um möglichst viel verbrannte Dieselluft zu schnupper. Die Anreise fand über Dänemark statt, so dass als erstes (nach dem obligatorischen Stop in Padborg, von dem wir allerdings keine Fotos zeigen) im Bahnhof von Fredericia der Dänische Zubringerzug abgepasst wurde. Dieser Zug bestand aus jeweils einem Exemplar der in Dänemark vorhandenen Nohab-GM Baureihen MX, MY und MZ sowie einigen historischen Personenwagen.

MX 1001, MY 1159 und MZ 1401
MX 1001, MY 1159 und MZ 1401Ulf Häger Fredericia, 13.05.2010

Der nächste Stop war dann in Ringsted. Dort fanden wir BLDX MX 1019, sowie ContecRail MY 1154.

MX 1019 und MY 1154
MX 1019 und MY 1154Ulf Häger Ringsted, 13.05.2010

Zusätzlich gabe es auch die MZ 1457 von DB Schenker zu sehen. Das Besondere an ihr ist, dass sie an den Fronten ein DB-Logo trägt.

MZ 1457
MZ 1457Ulf Häger Ringsted, 13.05.2010

Weitere Nohabs in unmittelbarer Nähe unserer Route fanden wir dann beim BW in Kopenhagen. Dort standen MY 1122 und 1134 von Railcare zwischen der Abgestellten EA 3015 und anderen Betriebsfähigen EA und ME Loks.

MY 1122 und 1134
MY 1122 und 1134Ulf Häger Kopenhagen, 13.05.2010

Kurz nach Erreichen des Schwedischen Festlandes stand schon die nächste Nohab auf dem Programm: Im Hafen von Malmö wird MX 1033 von Tågkraft im Rangierdienst eingesetzt. Dabei ist sie dafür Zuständig per Bahn aus Deutschland kommende LKW-Auflieger vom Güterbahnhof in das am Hafen ansässige Umladeterminal zu bringen. Mehr dazu im zweiten Teil des Berichtes.

MX 1033
MX 1033Ulf Häger Malmö, 13.05.2010

Am nächsten Tag fuhren wir als erstes zum Bahnhof in Ängelholm, um noch vor der Abfahrt einige Fotos der Bereitgestellten Züge zu machen. Als erste Leistung des Tages steht schon MZ 1401 am Bahnsteig bereit mit dem aus Schwedischen Wagen bestehenden Zug nach Helsingborg. Im Nachbargleis steht die Mutter aller Europäischen GM Lokomotiven, der Demonstrator G12 7707 gebaut 1953 in London Ontario (Kanada), im späteren Einsatz bei der SJ auch T42 205 genannt. Im Hintergrund lässt sich MY 1159 erahnen, die gerade für die zweite Zugleistung des Tages bereitrangiert wird.

T42 205 und MZ 1401
T42 205 und MZ 1401Ulf Häger Ängelholm, 14.05.2010

Für die Streckenaufnahme der MZ 1401 positionierten wir uns in der Ausfahrt von Ängelholm, in der Hoffnung, dass der Zug bei dem dunklen Wetter noch keine allzugroße Geschwindigkeit erreicht hat. Da der Motor der MZ zum damaligen Zeitpunkt nicht mehr ganz dicht war, gab es in Fahrstufe 8 eine imposante Abgasfahne sowie ein gutes Klangerlebniss.

MZ 1401
MZ 1401Ulf Häger Ängelholm, 14.05.2010

Wie schon angedeutet war MY 1159 am zweiten Zug des Tages beteiligt, allerdings nur als Wagenlok am Ende des Zuges.

MY 1159
MY 1159Ulf Häger Ängelholm, 14.05.2010

Dieser Zug wurde von MX 1001 bespannt und fuhr in Richtung Norden nach Båstad. Diese Aufnahme ziegt den Zug beim Yachthafen von Ängelholm.

MX 1001
MX 1001Ulf Häger Ängelholm, 14.05.2010

Die Rückfahrt dieses Zuges wurde dann südlich von Båstad in der Nähe von Axelstorp abgepasst.

MY 1159
MY 1159Ulf Häger Axelstorp, 14.05.2010

Einige Kilometer weiter stand Armand bereit und hat etwa Zeitgleich den 2000 Tonnen Schotterzug aufgenommen, bespannt mit T42 205 an der Front und den beiden DLL Loks 3101 und 3109 am Zugschluss.

T42 205
T42 205Armand Schmit Förslöv, 14.05.2010

Die Kreuzung der beiden Züge fand dann in Grevie statt, so dass nun bei Armand die MY 1159 vorbeifuhr...

MY 1159
MY 1159Armand Schmit Förslöv, 14.05.2010

...wärend wir in Axelstorp den nach Norden fahrenden Schotterzug sahen.

T42 205
T42 205Ulf Häger Axelstorp, 14.05.2010

Ebenfalls bei Axelstorp nahmen wir die MZ 1401 mit ihrem Zug aus Helsingborg nach Båstad auf.

MZ 1401
MZ 1401Ulf Häger Axelstorp, 14.05.2010

Armand hat einige Minuten früher natürlich auch diesen Zug aufgenommen.

MZ 1401
MZ 1401Armand Schmit Förslöv, 14.05.2010

Am Zugschluss befand sich T41 204, die sich im folgenden Bild allerdings schon auf dem Rückweg von Båstad nach Ängelholm wieder an der Zugspitze befindet. Bei der T41 handelt es sich um eine in fünf Exemplaren gefertigte Vorserie für die späteren Schwedischen Nohab-GM Lokomotiven der Baureihen T43 und T44. Diese Lok entspricht mit ihrem 12-Zylinder Motor einer dänischen MX Lokomotive, allerdings mit dem in Schweden eher gewünschten Mittelführerstand.

T41 204
T41 204Ulf Häger Axelstorp, 14.05.2010

Als letzten Zug an der Fotostelle bei Axelstorp sehen wir hier den Schotterzug, nun auf der Rückfahrt mit DLL 3101 und 3109 an der Spitze. Diese Lokomotiven waren ursprünglich als Baureihe Tb bezeichnet und werden von einem 12-567E Motor angetrieben. Im Winter werden diese in 1969 und 1970 von Nohab gebauten lokomotiven als Schneepflugloks eingesetzt, wärend in der Sommerzeit vorrangig Gleisbauzüge bespannt werden.

DLL 3101 und 3109
DLL 3101 und 3109Ulf Häger Axelstorp, 14.05.2010

Bei Förslöv warteten wir dann auf den nächsten mit Rundnase bespannten Zug. Laut Fahrplan sollte Di3.616 zum Einsatz kommen. Allerdings hatte dieser Zug deutliche Verspätung, so dass in der Zwischenzeit die beiden Tb Loks wieder mit dem Schotterzug in Richtung Norden vorbeikamen. Auf dieser seitlichen Aufnahme ist sehr gut der große ausfahrbare Schneepflug für den Wintereinsatz zu erkennen.

DLL 3101 und 3109
DLL 3101 und 3109Ulf Häger Förslöv, 14.05.2010

Da nun endlich etwas Sonne durchkam wechselten wir auf die andere Streckenseite um den nächsten Zug mit TÅGAB TMY 106, der früheren DSB MY 1108, zu erwischen. Von Di3.616 gab es nach wie vor keine Spur.

MY 1108
MY 1108Ulf Häger Förslöv, 14.05.2010

Im Blockabstand nach MY 1108 kam dann allerdings mit erheblicher Verspätung der Di3-Bespannte Zug. Aufgrund von technischen Schwierigkeiten wurde allerdings Di3.616 durch Di3.602 ersetzt, einer der fünf Loks aus der ersten Bauserie von 1954.

Di3.602
Di3.602Ulf Häger Förslöv, 14.05.2010

Am Zugschluss hängt MX 1001.

MX 1001
MX 1001Ulf Häger Förslöv, 14.05.2010

Die Rückfahrt dieses Zuges wurden dann südlich von Grevie abgepasst.

MX 1001
MX 1001Ulf Häger Grevie, 14.05.2010

Armand hat den Zug bei Förslöv aufgenommen.

MX 1001
MX 1001Armand Schmit Förslöv, 14.05.2010

Nun galt es aber auch noch etwas Akkustick zu erleben. Dazu wurde T42 205 mit dem schweren Schotterzug von Norden kommend bei der Einfahrt zum Bahnhof Båstad abgepasst. Die hohe Lage des Bahnhofes war garant für eine Regulatorstellung in Fahrstufe 8 mit dazugehörigem Klang, der mehrere Minuten andauerte.

T42 205
T42 205Ulf Häger Båstad, 14.05.2010

Dieses Erlebniss musste wiederholt werden, so dass wir uns an die Verfolgung des Zuges machten. Wir erwischten ihn wieder bei Åstorp, erneut in Fahrstufe 8!

T42 205
T42 205Ulf Häger Åstorp, 14.05.2010

Am Bahnhof in Klippan stand dann Di3.602 bereit zur Rückfahrt nach Ängelholm.

Di3.602
Di3.602Ulf Häger Klippan, 14.05.2010

Armand hat diesen Zug in Hasslarp aufgenommen.

Di3.602
Di3.602Armand Schmit Hasslarp, 14.05.2010

Wir fuhren auch zurück nach Ängelholm. Dort trafen wir im Bahnhof die beiden TMZ Loks 1408 und 1419 von Stena an.

TMZ 1408 und 1419
TMZ 1408 und 1419Ulf Häger Ängelholm, 14.05.2010

Ebenfalls konnten wir vom Bahnsteig aus die gerade angekommene TMY 106 mit ihrem Sonderzug aufnehmen.

MY 1108
MY 1108Ulf Häger Ängelholm, 14.05.2010

Anschliessend galt es sich vorzubereiten für das Nachtshooting am Rundlokschuppen. Ausgestellt war dort unter anderem die T41 200, bei der alle seitlichen Abdeckungen entfernt wurden, so dass die Technik für alle Besucher sichtbar ist.

T41 200
T41 200Ulf Häger Ängelholm, 14.05.2010

Ebenfalls anwesend war T43 222 von der Inlandsbanan in der schönen Ursprungslackierung im SJ Design.

T43 222
T43 222Ulf Häger Ängelholm, 14.05.2010

Bei Ansetzender Dämmerung sind hier vor dem Lokschuppen von links nach rechts die folgenden Schwedischen GMs zu sehen: T43 222, T41 204, T42 205 und T43 239.

T43 222, T41 204, T42 205 und T43 239
T43 222, T41 204, T42 205 und T43 239Ulf Häger Ängelholm, 14.05.2010

Auf der gegenüberliegenden Seite der Drehscheibe war eine Rundnasenaufstellung vorbereitet. Von links nach rechts sind zu sehen: Di3.602, Di3.616, MX 1001 und MY 1159.

Di3.602, Di3.616, MX 1001 und MY 1159
Di3.602, Di3.616, MX 1001 und MY 1159Ulf Häger Ängelholm, 14.05.2010

Hier nochmal aus einem anderen Winkel. Für die Fotografen waren große Lichtstrahler aufgestellt.

Di3.602, Di3.616, MX 1001 und MY 1159
Di3.602, Di3.616, MX 1001 und MY 1159Ulf Häger Ängelholm, 14.05.2010

Und eine Detailaufnahme der beiden Di3 nebeneinander.

Di3.602, Di3.616
Di3.602, Di3.616Ulf Häger Ängelholm, 14.05.2010

Ein wunderbarer Tag ging zuende und der nächste Morgen begann leider mit Regen. Wir entschlossen uns am Vormittag zu einem kleinen Abstecher, um den Vodkazug nach Åhus aufzunehmen. Auf dem Weg dorthin machten wir aber als erstes eine Aufnahme von Stena TMZ 1419 mit den schwedischen Personenwagen bei Kvidinge.

TMZ 1419
TMZ 1419Ulf Häger Kvidinge, 15.05.2010

Nördlich von Hässelholm, bei Sjöhem, warteten wir dann auf den hoffentlich mit Rundnase bespannten Zug. Bei immer stärker werdendem Regen fanden wir eine Fotostelle bei der wir im Auto warten konnten. Der mit der Rc4 1278 bespannte Güterzug gibt auf dem folgenden Bild einen Eindruck von der Wetterlage.

Rc4.1278
Rc4.1278Ulf Häger Sjöhem, 15.05.2010

Als dann endlich die gelbe TMX 1015 von Railcare kam regnete es noch stärker und (vielleicht glücklicherweise) versagte mein Autofokus, so dass euch ein Bild erspart bleibt. Trotz des Wetters nahmen wir natürlich die Verfolgung auf. Im Prinzip konnte es ja nur besser werden. Unsere nächste Fotostelle war also südlich von Hässelholm die Einfahrt in den Bahnhof Vinslöv. Der Regen nahm ab und meine Kammera erlaubte mir wieder ein Bild zu machen.

TMX 1015
TMX 1015Ulf Häger Vinslöv, 15.05.2010

Südlich von Kristianstad wird die Verfolgung des Zuges einfacher. Der Streckenabschnitt von Kristianstad nach Åhus wird relativ langsam befahren und ist obendrein nicht elektrifiziert. Hier ist der Zug in einer Kurve zwischen Viby und Rinkaby zu sehen.

TMX 1015
TMX 1015Ulf Häger Viby, 15.05.2010

Die selbe Kurve gleich noch ein mal.

TMX 1015
TMX 1015Ulf Häger Viby, 15.05.2010

Der nächste Fotopunkt war dann die Durchfahrt im Bahnhof Rinkaby.

TMX 1015
TMX 1015Ulf Häger Rinkaby, 15.05.2010

Zwischen Rinkaby und Åhus durchfährt die Strecke einen kleinen Waldabschnitt...

TMX 1015
TMX 1015Ulf Häger Horna, 15.05.2010

...bevor letztendlich Åhus erreicht wird.

TMX 1015
TMX 1015Ulf Häger Åhus, 15.05.2010

Dort wird im Bahnhof umgesetzt, um anschliessend die Wagen in den Hafen zu drücken.

TMX 1015
TMX 1015Ulf Häger Åhus, 15.05.2010
TMX 1015
TMX 1015Ulf Häger Åhus, 15.05.2010
TMX 1015
TMX 1015Ulf Häger Åhus, 15.05.2010
TMX 1015
TMX 1015Ulf Häger Åhus, 15.05.2010

Den Umladevorgang der Container haben wir dann nicht beobachtet, da wir natürlich nicht das Konzert der GM Lokomotiven in Ängelholm verpassen wollten. Wärend also Ulf und Sebastian auf dem Rückweg waren, machen wir einen kleinen Sprung zu Armand, der am Vormittag die Einsätze um Ängelholm verfolgt hatte. Nachdem am Vortag der Einsatz von Di3.616 leider ausgefallen war, wurde diese Lok natürlich heute Eingesetzt. Armand erwischte den Zug vom Ufer aus.

Di3.616
Di3.616Armand Schmit Ängelholm West, 15.05.2010

Auch die Rückfahrt war trotz Regens ein Pflichtprogramm.

Di3.616
Di3.616Armand Schmit Ängelholm Nord, 15.05.2010

Den Rest des Tages waren weniger Rundnasen im Einsatz. Dafür kamen die Schwedischen Lokomotivtypen vermehrt zum Einsatz. Hier die T43 222.

T43 222
T43 222Armand Schmit Hasslarp, 15.05.2010

Und natürlich durfte auch die T42 nicht fehlen.

T42 205
T42 205Armand Schmit Ängelholm West, 15.05.2010

Genausowenig, wie die Doppeltraktion der Tb Loks, hier mit der TMZ 1419 am Zugschluss.

DLL 3101 und 3109
DLL 3101 und 3109Armand Schmit Ängelholm West, 15.05.2010

In der Zwischenzeit sind Ulf und Sebastian auch wieder in Ängelholm angekommen und das GM Konzert konnte beginnen. Das nächste Bild zeigt einen Teil der am Konzert beteiligten Lokomotiven. Wärend die beiden T41 mit der Di3.602 den Wettbewerb um den lautesten Sound unter sich aus machten, war MX 1001 kaum zu hören.

MX 1001, T41 200 und Di3.602
MX 1001, T41 200 und Di3.602Ulf Häger Ängelholm, 15.05.2010

Im Anschluss an das GM Konzert fuhren wir im mit T42 205 bespannten Zug nach Helsingborg und zurück - natürlich im ersten Wagen und aus dem Fenster hängend! Am Abend fand die Veranstaltung mit einem gemeinsamen Grillen einen guten Ausklang. Der offizielle Teil war nun vorbei, allerdings gab es am folgenden Tag noch weitere Gelegenheiten die beteiligten Fahrzeuge im Einsatz zu erleben. Auf der Strecke in Richtung norden passten wir am Morgen als erstes T43 222 mit einem Fotosonderzug bei Förslöv ab.

T43 222
T43 222Ulf Häger Förslöv, 16.05.2010

Kurze Zeit später kamen die beiden Di3 Loks mit dem Norwegischen Wagen vorbei. Dieser Zug befindet sich auf der Rückreise in die Heimat.

Di3.602 und Di3.616
Di3.602 und Di3.616Ulf Häger Förslöv, 16.05.2010

Da wir unsere Schwedentour in Richtung norden fortsetzen wollten, bot sich eine Verfolgung dieses Zuges an. Nächster Fotopunkt war die schon bekannte Stelle südlich von Båstad.

Di3.602 und Di3.616
Di3.602 und Di3.616Ulf Häger Axelstorp, 16.05.2010

Nördlich von Halmstad gelang uns eine letzte Aufnahme bevor wir einen anderen Weg als der Zug einschlugen.

Di3.602 und Di3.616
Di3.602 und Di3.616Ulf Häger Bei Halmstad, 16.05.2010

Unser nächstes Ziel war nämlich Värnamo, das weiter nordöstlich liegt. Auf dem Weg dorthin folgte unsere Strasse weitestgehend der nicht elektrifizierten Bahnstrecke, die gerade von T43 222 befahren wurde. Somit konnten wir unterwegs zwischen Oskarström und Spenshult die folgenden beiden Aufnahmen mit Seeblick machen.

T43 222
T43 222Ulf Häger Nissaström, 16.05.2010
T43 222
T43 222Ulf Häger Nissaström, 16.05.2010

Nördlich von Värnamo liegt der Ort Vaggeryd. Mehrmals wöchentlich werden von da aus Güterzüge auf der ebenfalls nicht elektrifizierten Strecke nach Värnamo gefahren. Das besondere (neben dem Einsatz von Rundnasen) ist, dass eine Rc Lok im Schlepp mitgeführt wird. Die Strecke verläuft weitestgehend nur geradeaus durch Waldlandschaft. Die folgenden beiden Aufnahmen wurden im Abschnitt zwischen Klevshult und Värnamo gemacht.

TMX 1024 und Rc3 1046
TMX 1024 und Rc3 1046Ulf Häger Südlich Klevshult, 16.05.2010
TMX 1024 und Rc3 1046
TMX 1024 und Rc3 1046Ulf Häger Südlich Klevshult, 16.05.2010

Ab Värnamo übernahm dann die Rc Lok den Weitertransport, allerdings erst nach dem Umsetzen und ohne die TMX Lok, die von hier aus Lz nach Nässjö fuhr.

TMX 1024 und Rc3 1046
TMX 1024 und Rc3 1046Ulf Häger Värnamo, 16.05.2010

Ebenfalls anwesend in Värnamo war die TMX 1015 mit Vodkazug aus Åhus.

TMX 1015
TMX 1015Ulf Häger Värnamo, 16.05.2010

Als nächstes fuhren wir nach Nässjö. In diesem Ort können ja häufig ehemals dänische Lokomotiven angetroffen werden. Neben TMX 1012, die im Rundschuppen stand, fanden wir die beiden MZ Loks 1417 und 1420.

MZ 1417 und 1420
MZ 1417 und 1420Ulf Häger Nässjö, 16.05.2010

Von Nässjö ist es nicht mehr weit bis Mjölby. Auf dem GM Treffen erfuhren wir, dass der Västervik-Zug diese Woche mit Rundnasen bespannt sein soll. Also machten wir uns auf den Weg nach Norden und passten den aus Kristinehamn kommenden Zug zwischen Motala und Mjölby ab. Bespannt wurde er von den früheren DSB Loks MY 1121 und 1132.

TMY 101 und TMY 110
TMY 101 und TMY 110Ulf Häger Fågelsta, 16.05.2010

In Mjölby müssen die Loks umsetzen. Wir wollten den Zug gerne nochmal mit 1132 in der Front aufnehmen, so dass wir uns in der östlichen Ausfahrt von Mjölby positionierten. Wärend wir auf die beiden TMY warteten, kam ein alter bekannter vorbei: T43 222 mit ihrem Sonderzug kam diesmal im Schlepp von Rc 1325 vorbei.

Rc 1325 und T43 222
Rc 1325 und T43 222Ulf Häger Mjölby, 16.05.2010

Leider war der Zug nach Västervik verspätet, so dass er erst nach Einbruch der Dunkelheit abfuhr.

Weiter zu Teil zwei des Berichtes.

Zurück zur Schweden-Übersicht