NOHAB-GM

Haldensleben im November 2010

Für das Schicksal der zehn NOHAB-Lokomotiven der EIVEL GmbH sollte das Jahr 2010 entscheidend werden.Noch im November will sich der Mutterkonzern STRABAG von sechs der acht betriebsfähigen Loks trennen. Der Ersatzteilspender MY 1127 wurde bereits in private Hände übergeben, um als Ausstellungsstück für den Bahnpark Augsburg aufgearbeitet zu werden. Am Wochenende 13./14.11.2010 standen alle zehn Rundnasen in Haldensleben auf dem Hof, was nur sehr selten vorkommt, und es hatte endlich aufgehört zu regnen - Grund genug, dem NOHAB-Mekka in Ostfahlen einen Besuch abzustatten.

Das EIVEL-Werk

EIVEL

Frank-Marc Siebert

Haldensleben, 14.11.2010

Vor der Halle sonnten sich MY 1149 in STRABAG-Design und die grüne MY 1131.

MY 1149 und 1131

MY 1149 und 1131

Frank-Marc Siebert

Haldensleben, 14.11.2010

MY 1131 hat auf der einen Seite reichlich Graffiti abbekommen. Auch sie steht derzeit zum Verkauf.

MY 1131

MY 1131

Frank-Marc Siebert

Haldensleben, 14.11.2010

Auch die 1149 soll verkauft werden und wird dann wohl ihre STRABAG-Lackierung verlieren.

MY 1149

MY 1149

Frank-Marc Siebert

Haldensleben, 14.11.2010

Neben der Halle stand die braune MY 1155, die wie MY 1147 bei STRABAG bleiben wird. Ihre Lackierung nach norwegischem Vorbild ist in weitgehend gutem Zustand.

MY 1155

MY 1155

Frank-Marc Siebert

Haldensleben, 14.11.2010

Obwohl es ein Sonntag war, wurden wir von einem interessantem Zug überrascht. Es war die Wiebe 216 032, die mit ProRail-Waggons aus Richtung Oebisfelde angefahren kam. Im Bahnhof Haldensleben setzte die Lok um, und zog den Zug zurück zum EIVEL-Gelände.

216 032

216 032

Frank-Marc Siebert

Haldensleben, 14.11.2010

Für eine 216 selten sind die Abgashutzen, die sonst hauptsächlich Loks der Baureihen 215, 217 und vor allem 218 tragen.

216 032

216 032

Frank-Marc Siebert

Haldensleben, 14.11.2010

Sehr fotografenfreundlich musste die Fuhre ganz an uns vorbeiziehen, um dann rückwarts über den BÜ auf das Abstellgleis zu fahren. Dort sollten die Waggons abgestellt werden.

216 032

216 032

Frank-Marc Siebert

Haldensleben, 14.11.2010

Die 1131 hat übrigens einen Motorschaden.

MY 1131 und 1149

MY 1131 und 1149

Frank-Marc Siebert

Haldensleben, 14.11.2010

Als der Zug abgestellt war, präsentierte uns die 216 nochmal ihre Sonnenseite.

216 032

216 032

Frank-Marc Siebert

Haldensleben, 14.11.2010

Offensichtlich hatte STRABAG kein Interesse mehr, das Graffiti an 1149 zu entfernen. Lediglich die Beschriftung wurde wurde freigelegt.

MY 1149

MY 1149

Frank-Marc Siebert

Haldensleben, 14.11.2010

Im hinteren Teil des Geländes stand die blaue MY 1147, die als zweite Lok neben 1155 bei STRABAG bleiben wird.

MY 1147

MY 1147

Frank-Marc Siebert

Haldensleben, 14.11.2010

Die schöne MY 1125 im Santa Fe-Design wartet im Gegensatz zu 1147 auf einen Käufer.

MY 1125

MY 1125

Frank-Marc Siebert

Haldensleben, 14.11.2010

Der Ersatzteilspender MY 1127 wurde nun auf das Gleis verschoben, auf dem auch schon MY 1143 seit Jahren abgestellt ist.

MY 1127

MY 1127

Frank-Marc Siebert

Haldensleben, 14.11.2010

Diese Lok wurde inzwischen von Michael Frick gekauft und soll nun äußerlich in der alten DSB-Lackierung aufgearbeitet werden, um dann als Botschafterlok im Bahnpark Augsburg ausgestellt zu werden. Innen ist die 1127 weitgehend ausgeschlachtet, so dass eine betriebsfähige Aufarbeitung aus Kostengründen nicht realistisch ist. Auch der Führerstand 1 ist geplündert, die Versuche des minderjährigen Lokführers, die Lok in Gang zu bringen, blieben erfolglos.

MY 1127 Führerstand 1

MY 1127 Führerstand 1

Frank-Marc Siebert

Haldensleben, 14.11.2010

Im Motorraum sieht es auch trübe aus, der Generator fehlt und der Elektrik-Schrank ist ausgeweidet.

MY 1127 Motorraum

MY 1127 Motorraum

Frank-Marc Siebert

Haldensleben, 14.11.2010

So sieht es im Führerstand 2 aus.

MY 1127 Führerstand 2

MY 1127 Führerstand 2

Frank-Marc Siebert

Haldensleben, 14.11.2010

Die Lampen am Führerstand 2 müssen komplett erneuert werden. Der äußerliche Zustand stellt Michael vor einen Haufen Arbeit.

MY 1127

MY 1127

Frank-Marc Siebert

Haldensleben, 14.11.2010

MY 1143 stand nur einen ProRail-Waggon weit von 1127 entfernt direkt neben der Halle.

MY 1143

MY 1143

Frank-Marc Siebert

Haldensleben, 14.11.2010

Auf der anderen Seite stehen beide Loks im schönsten Sonnenlicht, aber leider nicht frei.

MY 1143

MY 1143

Frank-Marc Siebert

Haldensleben, 14.11.2010

Die Sonne war inzwischen etwas weiter herumgekommen und das Licht stand bei 1149 noch etwas besser.

MY 1149 und 1131

MY 1149 und 1131

Frank-Marc Siebert

Haldensleben, 14.11.2010

Schade, dass es die 1131 noch nicht als HO-Modell gibt.

MY 1131

MY 1131

Frank-Marc Siebert

Haldensleben, 14.11.2010

Die STRABAG-Ära der NOHABs ist demnächst zwar nicht zu Ende, beschränkt sich dann aber auf MY 1147 und 1155.

MY 1149

MY 1149

Frank-Marc Siebert

Haldensleben, 14.11.2010

Hoffen wir, dass es es den anderen Maschinen bei ihren neuen Besitzern gut ergehen wird und dass sie am Laufen bleiben! Und wer sich erwischen lässt, eine NOHAB zu verschandeln, bekommt auf die Finger!

MY 1149

MY 1149

Frank-Marc Siebert

Haldensleben, 14.11.2010

Das Abschiedsbild zeigt MY 1131, 1149, 1155, 1125 und 1147. Die Loks MY 1138, 1142 und 1151 standen in der Halle und konnten nicht fotografiert werden.

MY 1131, 1149, 1155, 1125 und 1147

MY 1131, 1149, 1155, 1125 und 1147

Frank-Marc Siebert

Haldensleben, 14.11.2010

Nachtrag

Bereits am 10.11.2010 war Michael Frick in Haldensleben und hat MY 1155 vor 1131, 1142 und 1149 erwischt.

MY 1155, 1131, 1142 und 1149

MY 1155, 1131, 1142 und 1149

Michael Frick

Haldensleben, 10.11.2010

MY 1149 stand an diesem Tag noch vor 1138 und 1125. Die vorderen beiden Loks wurden an den folgenden Tagen umrangiert.

MY 1149, 1138 und 1125

MY 1149, 1138 und 1125

Michael Frick

Haldensleben, 10.11.2010

Zum Bericht aus Haldensleben vom Juni 2009

Zum Bericht aus Haldensleben vom März 2009

Zum Bericht aus Haldensleben vom Januar 2009

Zum Bericht aus Haldensleben vom November 2008

Zum Bericht aus Haldensleben vom August 2008

Zum Bericht aus Haldensleben vom Mai 2008

Zum Bericht aus Haldensleben vom März 2008

Zum Bericht aus Haldensleben vom Januar 2005

Zurück zur Deutschland-Übersicht