NOHAB-GM

NOHABs in der Oberpfalz

Am 10.03.2008, bei schönstem NOHAB-Wetter, fuhr Eichholz/STRABAG V170 1155 (die schöne Norwegerin) und V170 1125 (Santa Fe) mit einem leeren Schotterwagenzug von Bamberg nach Schwandorf.

Mit fast 2 Stunden Verspätung kam der Zug durch Fürth/Bay., weiter über Nürnberg, Hersbruck, durch das Pegnitztal nach Kirchenlaibach, Marktredwitz und weiter nach Pechbrunn zum Schotterwerk. Dort wurden die 40 Wagen innerhalb von 2 Stunden beladen. Nach wenigen Kilometern wurde der 1420 Tonnen schwere Zug in Schwandorf abgestellt.

1155 und 1125

1155 und 1125

Klaus Korbacher

Durchfahrt Bahnhof Vach, 10.03.2008

1155 und 1125

1155 und 1125

Klaus Korbacher

Bei Auerbach ca. 15 km vor Pegnitz, 10.03.2008

1155 und 1125

1155 und 1125

Klaus Korbacher

Lengenfeld bei Groschlattengrün, 10.03.2008

1155 und 1125

1155 und 1125

Klaus Korbacher

Ankunft in Pechbrunn, 10.03.2008

1155 und 1125

1155 und 1125

Klaus Korbacher

Umsetzen und Zurückdrücken zum Schotterwerk Pechbrunn, 10.03.2008

1155 und 1125

1155 und 1125

Klaus Korbacher

Umsetzen der ersten 20 beladenen Wagen, Pechbrunn 10.03.2008

Zurück zur Deutschland-Übersicht