NOHAB-GM

Bei der Midtjyske Jernbaner im September 2016.

Ein Bericht von Wolfgang Mahler.

Die Nachricht, dass die Midtjyske Jernbaner ihre My 28 neu lackiert hatten, kam mir sehr gelegen, da für den Herbsturlaub noch kein Ziel feststand. Also: Wieder einmal Urlaub in Lemvig.

Es ging mit dem Auto über Haldedensleben (nichts Neues: die My 1155 wartet auf die HU und auch die My 1143 wartet auf bessere Zeiten) zunächst nach Padborg.

Bei CFL-Cargo standen die My 1146, jetzt auch mit der Betriebsnummer auf den Nasen, und mehrere 1800er auf dem Hof. Im ehemaligen DSB-Depot waren die an Captrain vermietete Mz 1425 und die Mx 1019 der BLDX anzutreffen. Im Bahnhof erledigte die My 1134 Rangierdienst für den KLV-Umschlag und die My 1148 stand auf dem Lokgleis in der Nähe des Bahnsteigs. Die Sonnenseite der My 1148 war leider durch einen Güterzug verstellt.

CFL Cargo Depot Padborg

M

Wolfgang Mahler

CFL Cargo Depot Padborg.

My 1134

M

Wolfgang Mahler

My 1134 beim Verschub.

Mx 1019

M

Wolfgang Mahler

Mx 1019.

Mz 1425

M

Wolfgang Mahler

Mz 1425.

My 1148

M

Wolfgang Mahler

My 1148.

Planlok bei den MjbaD ist My 28 Victoria (ex DSB My 1152). Die Mx 26 Tørfisken (ex DSB Mx 1025) verfügt nicht über ATC und darf daher außerhalb des eigenen Bahnnetzes nur in Notfällen eingesetzt werden. Da der MjbaD-Güterzug (im Auftrag von DB-Schenker) nur Mo. + Do. verkehrt, hat man auch immer genügend Zeit, die My 28 im Falle eines Schadens zu reparieren.

Der Güterzug fährt in Rønland planmäßig um 13.50 Uhr ab (war aber meist verspätet, Abfahrt in Rønland war dann nach Durchfahrt des Personenzugs 315 Vemb-Thyborøn, also gegen 14.25 Uhr), Lemvig ab 15.30 Uhr (nach Zug 316, Zugkreuzung in Bækmarksbro um 15.57 Uhr mit Zug 319, Vemb durch ohne Halt, Zugkreuzung in Ulfborg mit Zug 5259 um 16.22 Uhr). Die Rückkunft in Rønland ist zwischen 20.00 Uhr und 21.00 Uhr.

Durch die späte Fahrzeit sind die Motive im Abschnitt Rønland-Lemvig sehr begrenzt, da die Sonne entweder direkt auf die Nase scheint oder der Zug nur im Profil zu fotografieren ist. Ich denke noch an die Abfahrtszeiten vor etwa 10 Jahren (Rønland ab ca. 08.00 Uhr). Da gab es volles Fotolicht und auch die Rückfahrt war gut zu fotografieren.

In der Werkstatt habe ich erfahren, dass die My 28 für ca. 3 Monate zur Hauptuntersuchung bei der TÅGAB in Kristinehamn war und solange von der CONTEC My 1158, die durch die MjbaD angemietet worden war, vertreten wurde.

Mx 26

M

Wolfgang Mahler

Mx 26 in der Halle in Lemvig.

My 28

M

Wolfgang Mahler

My 28 in der Chemienova.

My 28

M

Wolfgang Mahler

My 28 in Vrist.

My 28

M

Wolfgang Mahler

My 28 nördlich von Strande.

My 28

M

Wolfgang Mahler

My 28 in Lemvig.

My 28

M

Wolfgang Mahler

My 28 zwischen Bonnet und Ramme.

My 28

M

Wolfgang Mahler

My 28 zwischen Bækmarksbro und Armstrup.

My 28

M

Wolfgang Mahler

My 28 Einfahrt Vemb.

My 28

M

Wolfgang Mahler

My 28 Ausfahrt Ulfborg.

Auch wenn wir hier auf der Internetseite der Nohab-Gm-Gruppe Deutschland sind, muss erwähnt werden, dass die MjbaD die letzte dänische Privatbahn ist, die auf der Strecke Vemb-Lemvig-Thyborøn die letzten Y-tog (sprich: Ü-tog) im Plandienst einsetzt. Diese Triebwagen wurden von der Waggonfabrik Uerdingen, teilweise in Zusammenarbeit mit Scandia, Randers in unterschiedlichen Ausführungen an viele dänischen Privatbahnen geliefert. Der Komfort dieser Fahrzeuge (geringe Fahrgeräusche, Beinfreiheit wie in einem EC in der 1. Klasse, bequeme, breite Sitze) lassen alle modernen Nahverkehrstriebwagen als bessere Viehtransporter dastehen. Die MjbaD hat nach dem Ausscheiden der Y-tog bei den anderen Privatbahnen noch Fahrzeuge eingekauft und diese teilweise ausgeschlachtet und die Reste verschrottet, so dass man über genügend Ersatzteile verfügt. Vorhanden sind in der Konfiguration Ym+Ys drei Einheiten (Ym+Ys 12, 14, 16), Ym+Ym eine Einheit (Ym 39 + Ym 40) und Ym einteilig eine Einheit (Ym 15). Planmäßig werden zwei Einheiten benötigt.

Übrigens: Eine Ym+Ys-Einheit lief im Jahr 1968 beim Bw Bayreuth im Umlaufplan der BR795 zur Probe. Die DB fand jedoch keinen Gefallen an dem Fahrzeug. Man wollte sich ja ohnehin von den Nebenbahnen trennen. Aus dem Ym+Ys entstanden dann die BR 627 und 628, die von der Bauweise her eigentlich mehr als Hauptbahnfahrzeuge anzusehen sind.

Ym39+Ym40

M

Wolfgang Mahler

Ym39+Ym40 Thyborøn.

Ym 15

M

Wolfgang Mahler

Ym 15 Lemvig.

Ys 12 + Ym 12

M

Wolfgang Mahler

Ys 12 + Ym 12 bei Vejlby.

Vor zwei Jahren sah der Güterzug so aus.

My 28

M

Wolfgang Mahler

My 28 zwischen Bækmarksbro und Armstrup.

Die My 28 war noch rot/schwarz und der Güterzug besser ausgelastet...

Bleibt zu hoffen, dass die auf der Schiene zu transporterende Gütermenge nicht weiter abnimmt und der Chemiezug Bestand hat. Die MjbaD plant ein neues Hafengleis zum Südhafen in Thyborøn um von dort aus mit dem Schiff ankommende Güter (Schotter, Sand) abzutransportieren. Hoffen wir, dass es gelingt und die beiden NOHABs weiterhin im Einsatz bleiben können.

Als Bonus gibt's dann noch die Mx 1035.

Die Mx 1035, die in Struer in einer Grünanlage stand, wurde zum Bahnhof transportiert und steht auf einem Gleisstück vor der Güterhalle, auf der ehemaligen Ladestraße. Die Lok, die vom Eisenbahnclub Struer betreut wird, wurde neu lackiert, allerdings wurde der Aufbau vorher nicht gespachtelt. Auch fehlen viele Teile der Bremsanlage. Die Lok ist Teil eines im Aufbau befindlichen Eisenbahnmuseums.

Mx 1035

M

Wolfgang Mahler

Mx 1035 Denkmallok in Struer.

Zurück zur Dänemarkübersicht